Zurück zur Startseite

Alle Termine der BG Rhein-Ruhr im Oktober 2020 fallen aus!

Veröffentlicht am durch VolkerSchreibe einen Kommentar

Im Vorstand der BG Rhein-Ruhr haben wir am 13.10.2020 beschlossen, aufgrund der aktuellen Entwicklung der Covid-19 Lage alle Veranstaltungen im Oktober 2020 abzusagen. Das Training am 18.10. und 25.10.2020 fällt aus. Die Herbstwanderung am 24.10.2020 findet auch nicht statt.

Weitere Informationen, auch zu einer möglichen Fortsetzung/Einstellung des Trainingsbetriebs, folgen.

Nachruf

Veröffentlicht am durch VolkerSchreibe einen Kommentar

„Abmeldung vom Clubgeschehen eines wunderbaren Menschen und Freundes“

so erreichte uns eine Nachricht und treffender hätte man es nicht sagen können:

Der Deutsche Club für Leonbergerhunde trauert um

Roland Ogorzelski

der am 28.9.2020 im Alter von 78 Jahren verstorben ist.

Der Verein verliert in ihm ein langjähriges und engagiertes Mitglied in Diensten des Clubs.
Aufgrund seines Engagements wurde ihm in 1987 die Ehrennadel in Gold verliehen.
Den meisten von uns wird er wohl als Richter unserer wunderbaren Rasse in Erinnerung bleiben.
Richten, im Sinne von bewerten, die positiven Eigenschaften eines jeden Hundes aufzuzeigen,
den er beurteilte, zeichnete sein Handeln aus.

Wir werden seiner stets in Ehren gedenken.
Seiner Ehefrau und seinen Angehörigen sprechen wir unsere Anteilnahme aus.

Deutscher Club für Leonbergerhunde e.V.

Die Vorstandschaft DCLH

Anstelle freundlich zugedachter Blumen oder Kränze bittet die Familie um eine Spende an das

Pallitativ Netzwerk Höxter
Konto der Verbundsvolksbank OWL IBAN 49 4726 0121 3609 9559 01
Kennwort: Roland Ogorzelski

Auch der DCLH wird dieser Bitte folgen.

<<< bitte bei 'Aktuelles' reinschauen

Veröffentlicht am durch VolkerSchreibe einen Kommentar

KÖRUNG OKTOBER 2020

Veröffentlicht am durch StephanieSchreibe einen Kommentar

Uns ist bewusst , dass die Allermeisten Covid 19 nicht mehr hören können. Aber auch wir mussten uns damit auseinandersetzen um eine sichere Körung zu ermöglichen. Markierte Laufwege, Sicherheitsabstand, Maskenpflicht im Vereinsheim und dann wenn der nötige Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden konnte. Besondere Hygiene beim Zubereiten und Ausgeben der angebotenen Speisen und Getränke. Eine peinlich genau geführte Anwesenheitsliste gehörte ebenso dazu. Aber lieber eine Körung mit Auflagen als überhaupt keine Körung. Vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern stand die Aufregung ins Gesicht geschrieben, egal ob erfahrener alter Hase oder blutiger Anfänger. Prüfungssituationen sind immer Aufregend. Los ging es mit dem Wiegen und Messen. Dann folgte das Laufschema und die Beurteilung der Leinenführigkeit. Danach ging es los zum Stadtteil, Begegnung mit Jogger, Fußgänger und Radfahrer. All das konnte die Leos nicht aus der Ruhe bringen. Danach wurde eine wohlverdiente Mittagspause eingelegt. Zu guter Letzt wurde noch der Körperbau des Hundes beurteilt. Herzlichen Glückwunsch allen erfolgreichen Teilnehmern. Fotos folgen!